Vom Anfänger bis zum Profi – Facebook Ads kann jeder schalten, denn sie sind so einfach oder komplex, wie du sie eben haben möchtest.

Mit den Facebook eigenen Tools, wie z.B. dem Werbeanzeigenmanager, kann jeder ganz leicht selbst Anzeigen auf Facebook erstellen und diese genauso einfach auswerten.

Warum solltest du Facebook Ads schalten?

Ganz einfach: Mehr als zwei Milliarden Menschen weltweit nutzen Facebook jeden Monat. Welche Zielgruppe auch immer du erreichen möchtest, auf Facebook ist sie auf jeden Fall vertreten.

Wie erstellt man Facebook Ads?

Bevor du mit Facebook Anzeigen startest, müssen einige Punkte bedacht und vorab festgelegt werden:

Werbeziel definieren

Was möchtest du mit den Facebook Ads erreichen? Möchtest du z.B. Umsätze in deinem Online Shop generieren, oder willst du mit Hilfe von Reichweite größere Markenbekanntheit für dein Unternehmen erzeugen?
Wenn du diese Frage beantwortet hast, kannst du das richtige bzw. passende Werbeziel für deine Kampagne auswählen.

facebook-ads-marketingziel

Zielgruppe festlegen

Wen möchtest du mit den Facebook Ads erreichen? Anhand von demografischen Daten, Verhaltensweisen und Interessen, die zu deiner Zielgruppe passen, kannst du festlegen, wer deine Anzeigen ausgespielt bekommt.

facebook-ads-zielgruppe

Platzierung deiner Facebook Ads

Facebook bietet viele Möglichkeiten zur Platzierung deiner Anzeigen. Facebook, Instagram, Messenger und das Audience Network stehen als Plattformen zur Auswahl – innerhalb der Plattformen gibt es zusätzlich verschiedene Platzierungen, die du je nach Anzeigentyp und Werbeziel auswählen kannst. Außerdem hast du auch die Möglichkeit, deine Facebook Ads auf verschiedenen Mobilgeräten zu schalten.

facebook-ads-platzierungen

Am häufigsten verwendet werden die Platzierungen innerhalb des Feeds auf Facebook und Instagram. Die Platzierung von Facebook Ads in Stories ist nicht mit jedem Werbeziel kombinierbar.

facebook-ads-platzierungen-feed-stories

Auch Platzierungen in „Contextual Spaces“ oder Apps und Websites sind möglich.

facebook-ads-platzierungen-audience-network

Budget und Zeitplan definieren

Du hast die Wahl zwischen Tages- oder Laufzeitbudget. Außerdem muss der Zeitraum, in dem die Facebook Ads geschaltet werden, vordefiniert werden. Hier hast du sogar die Möglichkeit, bestimmte Tageszeiten festzulegen, wenn dies für deine Anzeigen notwendig ist.

Facebook Ads Format auswählen

Die Auswahl an Anzeigenformaten ist sehr vielseitig und wird immer wieder ergänzt mit neuen Möglichkeiten. Vom einzelnen Bild bis hin zu Videos oder Sammlungen, alles ist möglich – je nach Auswahl deines Werbeziels und der vorher ausgewählten Platzierungen deiner Facebook Ads.

Wichtig ist, dass du dein Facebook Ads Creative passend zur Plattform und Platzierung wählst, denn hier gibt es Verschiedenes zu beachten.

Monitoring und Auswertung deiner Facebook Ads

Im Werbeanzeigenmanager kannst du nach Start deiner Kampagne verfolgen, wie die Facebook Ads performen und ggf. Anpassungen vornehmen. Nach Ablauf der Kampagnen kannst du die Facebook Ads auswerten.

In unseren Insights findest du noch mehr zum Thema Facebook Werbung schalten oder über Facebook Werbung Kosten.

Falls ihr Hilfe in Bezug auf Facebook Ads oder zugehörige Assets wie z.B. den Facebook Business Manager oder Ads Manager, etc. benötigt, sind wir genau der richtige Ansprechpartner für euch!